top of page

STROMFEE-TAGEBUCH

Unser Stromfee-Tagebuch ist ein Dashboard- und Visualisierungs-Tool, das für die Anzeige von Metriken und Zeitreihendaten verwendet wird.

Es ermöglicht Benutzern, Daten aus verschiedenen Quellen wie Datenbanken, Cloud-Anwendungen und IoT-Geräten in Echtzeit anzuzeigen und zu analysieren.

Es bietet eine intuitive Benutzeroberfläche, mit der Benutzer Daten in Form von Diagrammen, Graphen und Tabellen visualisieren können.

Es ermöglicht auch die Erstellung von benutzerdefinierten Dashboards, die mehrere Diagramme und Metriken auf einer einzigen Seite anzeigen können.

 

Es hat auch Alarmfunktionen die es ermöglichen, Benachrichtigungen zu erhalten, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Individuelle Wünsche und jegliche Art von Datenquellen können in unserem Stromfee-Tagebuch visualisiert werden.

Im Rahmen eines ganzheitlichem Energiemanagement ist der Stromverbrauch der einzelnen Verbrauchsgruppen von besonderem Interesse.

Stromfee Tagebuch.png

Was ist ein Energiemanagement?

Energiemanagement bezieht sich auf die Überwachung, Steuerung und Optimierung des Energieverbrauchs und der Energieeffizienz in Unternehmen, Gebäuden, Fabriken und anderen Einrichtungen. Es umfasst Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauchs und zur Steigerung der Energieeffizienz, um Kosten zu sparen und die Umweltbelastung zu reduzieren.

Energiemanagement beinhaltet oft die Verwendung von Technologien wie Energiemonitoring-Systeme, die es ermöglichen, den Energieverbrauch in Echtzeit zu überwachen und Trends zu erkennen. Es umfasst auch die Durchführung von Energieaudits, um den Energieverbrauch von Gebäuden und Anlagen zu erfassen und zu analysieren und Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz vorzuschlagen.

Energiemanagement kann auch Strategien zur Energiebeschaffung beinhalten, wie z.B. die Nutzung erneuerbarer Energiequellen oder die Durchführung von Energieeinkaufsvereinbarungen. Es kann auch die Implementierung von Energiemanagementsystemen wie ISO 50001 umfassen, die Unternehmen dabei helfen, ihre Energieleistung zu verbessern und ihre Ziele im Bereich Energieeffizienz zu erreichen.

Bevor ein ganzheitliches Energiemanagement eingeführt wird, ist es wichtig in Form eines Energieaudits nach DIN EN 16247 eine IST-Analyse der elektrischen Antrieben sowie der Prozesstechnik durchzuführen.

Ein Energieaudit nach DIN EN 16247 beinhaltet die folgenden Schritte:

  • Erfassung und Analyse von Energieverbrauchsdaten

  • Identifizierung von Einsparpotentialen durch die Untersuchung von Energieverbrauchern und Prozessen

  • Erstellung von Maßnahmenempfehlungen zur Verbesserung der Energieeffizienz

  • Erstellung eines Berichts, der die Ergebnisse des Audits und die empfohlenen Maßnahmen enthält

Weitere Informationen unter https://hr-energiemanagement.de/energieaudit-nach-din-en-16247/

bottom of page