top of page

Wie hoch sind die Stromkosten vom Burj Khalifa in Dubai und woher kommt der Strom

Stromkosten und Energieeffizienz des Burj Khalifa


Der Burj Khalifa in Dubai, das höchste Gebäude der Welt, ist nicht nur eine architektonische Meisterleistung, sondern stellt auch hohe Anforderungen an die elektrotechnische Ausstattung. Es gibt insgesamt 37 Anlagen für die Stromversorgung, für die Beleuchtung und für Klimageräte sowie die Außenanlagen


Energieeffizienz

Trotz seiner enormen Größe und Komplexität wurde der Burj Khalifa mit dem Ziel entworfen, hocheffizient zu sein. Ein Beispiel dafür sind die vertikalen Rippenlamellen, die den extremen Sommertemperaturen in Dubai besser widerstehen

Darüber hinaus wurden über 174.000 Quadratmeter Guardian SunGuard Solar Silver 20 und Guardian ClimaGuard in dem Gebäude verwendet. Diese Produkte bieten eine sehr hohe solare und Wärmeleistung und tragen dazu bei, blendendes Licht der solaren Energie zu reflektieren, damit die Innenräume nicht überhitzen


Stromkosten

Leider liefern die Suchergebnisse keine spezifischen Informationen über die genauen Stromkosten des Burj Khalifa. Es ist jedoch zu beachten, dass die Kosten für Strom in Dubai variieren können, abhängig von verschiedenen Faktoren wie dem Verbrauch, der Tageszeit und dem jeweiligen Tarif


Stromquelle

Die Vereinigten Arabischen Emirate, zu denen Dubai gehört, sind bekannt für ihre reichen Ölreserven, und ein Großteil der Energie des Landes stammt aus fossilen Brennstoffen. Allerdings gibt es auch Bemühungen, erneuerbare Energien zu nutzen. Ein Beispiel dafür ist Masdar City, ein Projekt in Abu Dhabi, das darauf abzielt, ganz ohne Erdöl auszukommen


Wie viel Strom verbraucht der Burj Khalifa


Der genaue Stromverbrauch des Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt, ist nicht öffentlich zugänglich. Es gibt jedoch einige Angaben, die einen Einblick in den potenziellen Energiebedarf des Gebäudes geben können. Laut einer Quelle verbraucht der Burj Khalifa

Eine andere Quelle gibt an, dass der Stromverbrauch angeblich bis zu 36 Megawatt pro Tag betragen kann

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Zahlen nur Schätzungen sind und von vielen Faktoren abhängen können, einschließlich der Anzahl der Personen im Gebäude, der Nutzung von Beleuchtung und Klimaanlagen und anderen Faktoren. Der Burj Khalifa verfügt über 37 Anlagen für die Stromversorgung, Beleuchtung und Klimageräte sowie die Außenanlagen


 Trotz seiner enormen Größe und Komplexität wurde das Gebäude mit dem Ziel entworfen, energieeffizient zu sein. Es ist jedoch bekannt, dass der Energieverbrauch in Dubai insgesamt sehr hoch ist. Laut dem World Wide Fund for Nature hat Dubai den größten ökologischen Fußabdruck pro Kopf weltweit, und der Stromverbrauch ist dreimal höher als in Deutschland


Es ist daher wahrscheinlich, dass der Burj Khalifa einen erheblichen Anteil an Strom verbraucht, obwohl genaue Zahlen nicht verfügbar sind.


Wie wird der Strom für den Burj Khalifa erzeugt


Der Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt, verwendet eine Reihe von Technologien für seine Stromversorgung.

## Elektrische Verteilung und Kontrollsysteme

Das Gebäude nutzt das ABB AbilityTM Electrical Distribution Control System, ein fortschrittliches System, das das Facility-Management-Team in die Lage versetzt, die Stromversorgung des Gebäudes aus der Ferne zu überwachen. Dieses System bietet auch Funktionen für das Energiemanagement und ermöglicht prädiktive Wartungsstrategien, die die Betriebskosten um bis zu 30% senken können. Es bietet Echtzeitdaten zur Energie und Leistung, was zur außergewöhnlichen Zuverlässigkeit und Effizienz des Gebäudes beiträgt[2].

## Mittel- und Niederspannungsschaltanlagen

Die Stromversorgung des Burj Khalifa erfolgt über 71 gasisolierte Mittelspannungsschaltanlagen von ABB, die mit 11 kV einspeisen. Diese Schaltanlagen versorgen die verschiedenen Versorgungsschwerpunkte des Gebäudes, die sich in unterschiedlichen Etagen bis zu einer Höhe des 135. (480 m) und 155. (550 m) Stockwerks befinden. Resibloc-Transformatoren versorgen dann die 400-V-Ebene[3].

## Notstromsysteme

Für den Fall eines Stromausfalls oder einer Notfallsituation verfügt der Burj Khalifa über ein Notstromsystem, das von Caterpillar-Generatoren angetrieben wird[4].

## Energieeffizienztechnologien

Neben den traditionellen Stromquellen nutzt der Burj Khalifa auch innovative Technologien zur Energieeffizienz. Zum Beispiel verwendet das Gebäude ein thermisches Eisspeichersystem, um die Klimaanlage zu betreiben. Mit Hilfe von Wärmetauschern wird eine Eisschlämme in einem Tank aufgebaut, die die Kühlenergie speichert, die später durch die Rohrleitungen an die gesamte Innenraumklimaanlage und die Warmwassersysteme abgegeben wird[7].

## Zusammenfassung

Insgesamt nutzt der Burj Khalifa eine Kombination aus fortschrittlichen elektrischen Verteilungs- und Kontrollsystemen, Mittel- und Niederspannungsschaltanlagen, Notstromsystemen und innovativen Energieeffizienztechnologien, um seine Stromversorgung sicherzustellen und zu optimieren. Diese Technologien tragen dazu bei, dass das Gebäude trotz seiner enormen Größe und Komplexität effizient und zuverlässig mit Strom versorgt wird.


Welche Technologien werden für die Stromversorgung des Burj Khalifa verwendet


Der Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt, verwendet eine Reihe von Technologien für seine Stromversorgung.


## Elektrische Verteilung und Kontrollsysteme

Das Gebäude nutzt das ABB AbilityTM Electrical Distribution Control System, ein fortschrittliches System, das das Facility-Management-Team in die Lage versetzt, die Stromversorgung des Gebäudes aus der Ferne zu überwachen. Dieses System bietet auch Funktionen für das Energiemanagement und ermöglicht prädiktive Wartungsstrategien, die die Betriebskosten um bis zu 30% senken können. Es bietet Echtzeitdaten zur Energie und Leistung, was zur außergewöhnlichen Zuverlässigkeit und Effizienz des Gebäudes beiträgt[2].


## Mittel- und Niederspannungsschaltanlagen

Die Stromversorgung des Burj Khalifa erfolgt über 71 gasisolierte Mittelspannungsschaltanlagen von ABB, die mit 11 kV einspeisen. Diese Schaltanlagen versorgen die verschiedenen Versorgungsschwerpunkte des Gebäudes, die sich in unterschiedlichen Etagen bis zu einer Höhe des 135. (480 m) und 155. (550 m) Stockwerks befinden. Resibloc-Transformatoren versorgen dann die 400-V-Ebene[3].

## Notstromsysteme

Für den Fall eines Stromausfalls oder einer Notfallsituation verfügt der Burj Khalifa über ein Notstromsystem, das von Caterpillar-Generatoren angetrieben wird[4].


## Energieeffizienztechnologien

Neben den traditionellen Stromquellen nutzt der Burj Khalifa auch innovative Technologien zur Energieeffizienz. Zum Beispiel verwendet das Gebäude ein thermisches Eisspeichersystem, um die Klimaanlage zu betreiben. Mit Hilfe von Wärmetauschern wird eine Eisschlämme in einem Tank aufgebaut, die die Kühlenergie speichert, die später durch die Rohrleitungen an die gesamte Innenraumklimaanlage und die Warmwassersysteme abgegeben wird[7].


## Zusammenfassung

Insgesamt nutzt der Burj Khalifa eine Kombination aus fortschrittlichen elektrischen Verteilungs- und Kontrollsystemen, Mittel- und Niederspannungsschaltanlagen, Notstromsystemen und innovativen Energieeffizienztechnologien, um seine Stromversorgung sicherzustellen und zu optimieren. Diese Technologien tragen dazu bei, dass das Gebäude trotz seiner enormen Größe und Komplexität effizient und zuverlässig mit Strom versorgt wird.


Citations:

bottom of page