top of page

50 % Förderung des BAFA

Nachtschicht im Büro

Energiemanagementsystem
für  Biogasanlagen

Der Schlüssel zu nachhaltiger Energieproduktion

Biogasanlagen sind ein entscheidender Bestandteil der erneuerbaren Energieerzeugung und tragen dazu bei, unseren Bedarf an umweltfreundlicher Energie zu decken. Doch um den vollen Nutzen aus diesen Anlagen zu ziehen und ihre Nachhaltigkeit sicherzustellen, ist ein effizientes Energiemanagement von entscheidender Bedeutung. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Energiemanagementsysteme in Biogasanlagen dazu beitragen, die Effizienz zu steigern und die Stromkosten zu optimieren.

Die Komplexität von Biogasanlagen

Biogasanlagen sind vielschichtig und bestehen aus einer Vielzahl von Komponenten, darunter Fermenter, Gasspeicher, Pumpen, und Generatoren. Die Produktion von Biogas aus organischen Materialien erfordert eine präzise Kontrolle und Überwachung verschiedener Parameter wie Temperatur, pH-Wert und Gasdruck. Diese Komplexität macht eine effiziente Steuerung und Überwachung unabdingbar.

Energiemanagementsysteme (EMS) in Biogasanlagen

Ein Energiemanagementsystem ist ein entscheidendes Werkzeug in Biogasanlagen, um den Betrieb zu optimieren und Energiekosten zu senken.

Hier sind einige wichtige Aspekte, wie EMS in Biogasanlagen eingesetzt werden:

  1. Echtzeitüberwachung: EMS erlauben eine kontinuierliche Überwachung aller relevanten Parameter in Echtzeit. Dies ermöglicht es, Abweichungen sofort zu erkennen und darauf zu reagieren, um die Anlagenleistung zu maximieren.

  2. Automatisierte Steuerung: EMS können den Betrieb der Biogasanlage automatisieren, indem sie Prozesse wie die Zufuhr von Substraten oder die Aktivierung von Heizsystemen optimieren. Dies führt zu einer effizienteren Biogasproduktion.

  3. Datenaufzeichnung und -analyse: EMS speichern umfangreiche Daten über den Anlagenbetrieb, die später zur Analyse und Optimierung genutzt werden können. Dies ermöglicht es, langfristige Trends zu erkennen und Verbesserungen vorzunehmen.

  4. Stromerzeugung und -nutzung: Ein wichtiger Aspekt des Energiemanagements in Biogasanlagen ist die Optimierung der Stromerzeugung und -nutzung. Überschüssiger Strom kann ins Netz eingespeist oder für den eigenen Bedarf genutzt werden.

Die Vorteile von EMS in Biogasanlagen

Die Implementierung eines Energiemanagementsystems in Biogasanlagen bietet zahlreiche Vorteile, darunter:

  • Höhere Effizienz: Durch die optimierte Steuerung und Überwachung wird die Biogasproduktion maximiert, was zu höheren Energieerträgen führt.

  • Kosteneinsparungen: Durch die Reduzierung von Energieverlusten und den effizienten Einsatz von Ressourcen können die Betriebskosten gesenkt werden.

  • Nachhaltigkeit: Die Verbesserung der Energieeffizienz in Biogasanlagen trägt dazu bei, die Umweltauswirkungen zu minimieren und die Nachhaltigkeit der Energieproduktion zu steigern.

  • Zuverlässiger Betrieb: EMS sorgen für eine zuverlässige und stabile Anlagenleistung, was Ausfallzeiten minimiert.

Fazit

Energiemanagementsysteme spielen eine entscheidende Rolle in Biogasanlagen, indem sie dazu beitragen, die Effizienz zu steigern, Kosten zu senken und die Nachhaltigkeit der Energieproduktion zu gewährleisten. Stromfee.me versteht die Bedeutung eines effizienten Energiemanagements und bietet Lösungen, die dazu beitragen, Biogasanlagen noch leistungsfähiger und nachhaltiger zu machen.

Abstrakter Hintergrund

Energiemanagement Apps

fsd.png

Monitoring

Feststoffdosierer

& Rührwerke

Überwachung von Prozessabläufen und Energieverbrauch 

Windkraft und PV.png

Monitoring

Photovoltaik

Überwachung der Leistung sowie Fehlerfrüherkennung und Optimierung des Ertrags

BHKW.png

Monitoring

BHKW

Effizienzsteigerung und Überwachung der Produktionsmenge und des Eigenstromverbrauchs der Hilfsaggregate

battery.png

Monitoring

Batteriespeicher

Optimale Lastverschiebung zur Steigerung der Energieeffizienz und Kostenkontrolle

ddd.png

Monitoring

Netzanalyse

Dauerhafte Netzanalyse zur Vermeidung von Störungen im Stromnetz und Vorbeugung von teuren Ausfällen und Reperaturen

Trafo.png

Monitoring

Transformator

Bilanzierung der Transformatorverluste sowie Überprüfung des Messkonzeptes vom Netzbetreiber

Maximize

Warum ist ein Energiemanagement wichtig?

Ein Energiemanagementsystem ist in der heutigen Zeit dringend notwendig:

01

Effizienz:

Ineffiziente Aggregate können identifiziert, ersetzt und optimiert werden. Dies führt zu einem geringeren Energieverbrauch und somit zu geringeren Energiekosten

02

Transparenz

Sparen beginnt mit Wissen - bei ständigem Anstieg der Strompreise ist es wichtig, intransparente Prozesse und Abläufe sichtbar darzustellen

03

Kostenreduktion

Ein Energiemonitor ist ein mächtiges Werkzeug zur Kostenreduktion. Er ermöglicht nicht nur die Identifikation von Einsparpotentialen, sondern auch die gezielte Umsetzung von Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauchs

04

Nachhaltigkeit

Ein wertvolles Werkzeug im Kampf gegen den Klimawandel. Durch das Bewusstsein der visualisierten Daten kann jeder Nutzer einen positiven Einfluss auf die Umwelt nehmen

Physikalische Größen 

Elektrische Leistung:

Die elektrische Energiemenge und Leistung werden überwacht

Energieverbrauch:

Überwachung der Stromverbräuche einzelner Aggregate und Baugruppen

Wärmemenge:

Die produzierte Wärmemenge- und Leistung werden überwacht

Betriebs-Temperaturen:

Überwachung der Betriebspunkte aller technischen Komponenten

Abstrakter Hintergrund
bottom of page