top of page

Energiemonitoring und Energiemanagement in Klima- und Kälteanlagen

Aktualisiert: 31. Okt. 2023






Die Bedeutung der Energieeffizienz

Energieeffizienz ist heutzutage ein unverzichtbares Thema für Unternehmen. Nicht nur im Hinblick auf den Klimaschutz, sondern auch um Kosten zu minimieren. Vor allem Klima- und Kälteanlagen sind oft große Energieverbraucher. In diesem Blog beleuchten wir die Rolle von Energiemonitoring und Energiemanagement in Bürogebäuden mit Kantine und im Hotelgewerbe.


Fallbeispiel 1: Bürogebäude mit Kantine

Problemstellung: Vielschichtige Energieverbraucher

In Bürogebäuden herrscht ein komplexes Zusammenspiel von verschiedenen Energieverbrauchern. Hierzu zählen die Beleuchtung, die Klimaanlagen und natürlich die Kantine mit ihren Kühlsystemen. Oftmals sind die Systeme veraltet oder nicht optimal aufeinander abgestimmt.


Lösungsansatz: Datengetriebene Optimierung

Ein intelligenter Energiemonitor wie das Stromfee-Tagebuch kann hier eine Schlüsselrolle spielen. Die Hardware-Komponenten erfassen den Energieverbrauch in Echtzeit und kommunizieren diese Daten über das MQTT-Protokoll. Durch die Analyse dieser Daten können Energielecks erkannt und behoben werden.


Vorteile: Effizienz und Wirtschaftlichkeit

  • Energieeinsparung durch gezielte Optimierung der Klimatechnik.

  • Verbesserung der Lebensmittelkonservierung in der Kantine durch effizientere Kühlsysteme.

  • Reduzierung der Betriebskosten und der CO2-Emissionen.

Praktische Anwendung: Maßnahmen und Umsetzung

Nach der Datenerfassung und -analyse können spezifische Maßnahmen ergriffen werden. Zum Beispiel könnte die Klimaanlage in den Büros in den Abendstunden abgeschaltet und in der Kantine nur dann hochgefahren werden, wenn tatsächlich gekocht wird.


Fallbeispiel 2: Hotelgewerbe

Problemstellung: Komplexer Energiebedarf

In Hotels ist der Energiebedarf besonders komplex, da neben den Gästezimmern auch Veranstaltungsbereiche, Restaurants und Wellnessbereiche versorgt werden müssen.

Lösungsansatz: Segmentierte Kontrolle

Hier bietet es sich an, verschiedene Bereiche des Hotels separat zu überwachen. Ein Energiemonitoring-System kann hierbei helfen, den Verbrauch in Echtzeit zu analysieren und Optimierungsstrategien zu entwickeln.


Vorteile: Nachhaltigkeit trifft Komfort

  • Durch intelligentes Energiemanagement kann der Energieverbrauch gesenkt werden, ohne den Komfort der Gäste zu beeinträchtigen.

  • Eventuell können sogar staatliche Förderungen für energieeffiziente Maßnahmen in Anspruch genommen werden.

Praktische Anwendung: Schritte zur Umsetzung

Nach der Identifikation von ineffizienten Bereichen können automatische Systeme implementiert werden. Beispielsweise kann die Klimaanlage in wenig genutzten Konferenzräumen automatisch reduziert werden.


Fazit: Langfristige Vorteile für alle

Die Investition in Energiemonitoring und Energiemanagement zahlt sich nicht nur finanziell aus, sondern ist auch ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz. Durch intelligente Technologien wie das Stromfee-Tagebuch können Unternehmen ihren Energieverbrauch kontrollieren und optimieren.


(Erklärungen: MQTT-Protokoll steht für "Message Queuing Telemetry Transport" und ist ein Kommunikationsprotokoll, das speziell für den geringen Bandbreitenbedarf von IoT-Geräten entwickelt wurde. IoT steht für "Internet der Dinge" und bezeichnet die Vernetzung von physischen und virtuellen Gegenständen.)


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page