top of page

Shelly, Loxone und Stromfee.me: Ein perfektes Trio für effizientes Energiemanagement



Das Managen von Energie ist ein zentraler Aspekt, um Elektrizitätskosten zu senken und die CO2-Emissionen zu verringern. Shelly und Loxone sind zwei Geräte, die in diesem Kontext viel Potenzial haben. Doch wie können diese beiden Technologien kooperieren und welche Pluspunkte resultieren daraus? In diesem Blogpost beleuchten wir dieses Thema und erläutern, welche Funktion Stromfee.me hierbei einnimmt.


Shellys und Loxone: Eine kurze Einführung

  • Shellys: Dies sind kleine Geräte, die mit dem WLAN verbunden sind. Sie können zur Steuerung von elektrischen Geräten, Lichtern und mehr verwendet werden.

  • Loxone: Ein komplexes Steuerungssystem für das Smart Home und Industrieanwendungen , das alle Geräte miteinander vernetzen kann.


Zusammenarbeit von Shellys und Loxone

Die Shelly-Geräte können problemlos in das Loxone-System integriert werden. Dadurch entsteht eine umfassende Plattform für Energiemanagement und -überwachung. Hier sind einige Vorteile:

Echtzeit-Überwachung

Mit beiden Systemen können Sie den Energieverbrauch in Echtzeit überwachen. So wissen Sie immer, welche Geräte wie viel Strom verbrauchen.

Automatisierung

Sie können Regeln festlegen, um Geräte automatisch ein- oder auszuschalten, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Zum Beispiel kann die Heizung automatisch ausgeschaltet werden, wenn alle Familienmitglieder das Haus verlassen haben.

Fernsteuerung

Über die App oder den Computer können Sie alle vernetzten Geräte von überall aus steuern.


Rolle von Stromfee.me

Stromfee.me kann als Schnittstelle zwischen den Shellys, Loxone und dem Endverbraucher dienen. Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen für Ihr Energiemanagement und erklären, wie Sie die beiden Systeme optimal nutzen können.


Praxisbeispiele

Beispiel 1: Heizungsoptimierung

Sie können Shellys an Ihre Heizkörper anschließen und sie mit dem Loxone-System verbinden. Sobald die Raumtemperatur einen bestimmten Wert erreicht, schaltet Loxone die Heizung ab. Auf diese Weise sparen Sie Energie und Kosten.

Beispiel 2: Smarte Beleuchtung

Shelly-Geräte können auch zur Steuerung der Beleuchtung eingesetzt werden. Mit Loxone können Sie automatische Szenarien einrichten, wie z.B. die Beleuchtung bei Sonnenuntergang einzuschalten und bei Sonnenaufgang auszuschalten.


Die Kombination aus Shellys und Loxone bietet zahlreiche Möglichkeiten für ein effizientes Energiemanagement. Stromfee.me unterstützt Sie dabei, die passende Lösung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

(WLAN: Drahtloses Netzwerk für Internetverbindung, CO2-Ausstoß: Ausstoß von Kohlendioxid, einem Treibhausgas, Echtzeit: in dem Moment, in dem es passiert, Automatisierung: etwas automatisch durch Technologie machen lassen, Schnittstelle: Verbindung zwischen zwei Systemen oder Diensten, maßgeschneidert: genau für Ihre Bedürfnisse gemacht, Endverbraucher: die Person, die ein Produkt oder eine Dienstleistung nutzt, Heizkörper: Gerät zum Erwärmen von Räumen, Szenarien: vordefinierte Einstellungen oder Abläufe)



bottom of page