top of page

Traditionelle Strommessung und ihre Grenzen



Innovationen im Energiesektor: Die Rolle von Rogowski Spulen und KI-gestützten Systemen

Die Energiebranche erlebt eine signifikante Weiterentwicklung durch den Einsatz fortschrittlicher Technologien. Besonders hervorzuheben sind hier die Nutzung von Rogowski Spulen und der Einsatz KI-gestützter Systeme, die eine neue Ära der Energieüberwachung und -analyse einleiten.


Traditionelle Messsysteme und ihre Grenzen

In traditionellen Stromnetzen, wie dem deutschen Energienetz, werden auf der Niederspannungsseite Messwerte typischerweise in 15-Minuten-Intervallen erfasst. Diese Methodik, obwohl effizient für bestimmte Anwendungen, hat ihre Einschränkungen, besonders im Hinblick auf die Echtzeit-Überwachung und -Analyse.


Hinterbauwandler in bestehenden Systemen

Es ist wichtig zu betonen, dass bestehende Messsysteme bereits Hinterbauwandler nutzen. Diese Geräte spielen eine Schlüsselrolle in der präzisen Erfassung von Stromwerten, sind jedoch in ihrer Fähigkeit zur Echtzeit-Datenübermittlung und -analyse begrenzt.


Die Rolle von Rogowski Spulen

Die Einführung von Rogowski Spulen in moderne Messsysteme ist eine bedeutende Innovation. Im Gegensatz zu herkömmlichen Wandlern bieten Rogowski Spulen eine Reihe von Vorteilen:

  • Höhere Präzision: Sie sind in der Lage, Stromwerte mit hoher Genauigkeit zu erfassen, was besonders für die Analyse von Spitzenlasten und transienten Vorgängen im Netz wichtig ist.

  • Flexibilität: Ihre Bauweise ermöglicht eine einfache Installation und Anpassung an verschiedene Anforderungen.

  • Breiteres Messspektrum: Sie können ein breiteres Spektrum an Stromstärken messen, was sie vielseitig einsetzbar macht.

KI-gestütztes Stromfee Tagebuch: Ein Schritt in die Zukunft

Eine weitere bemerkenswerte Entwicklung ist die Verbindung dieser fortschrittlichen Messgeräte mit KI-gestützten Systemen, wie dem "Stromfee Tagebuch". Dieses System nutzt das MQTT-Protokoll (Message Queuing Telemetry Transport), ein leichtgewichtiges und effizientes Kommunikationsprotokoll, das speziell für die Bedürfnisse von IoT-Anwendungen entwickelt wurde.

Vorteile der KI-Integration

  • Echtzeit-Datenverarbeitung: Die KI-Technologie ermöglicht es, große Datenmengen in Echtzeit zu verarbeiten und zu analysieren.

  • Anomalieerkennung: Durch die kontinuierliche Analyse können ungewöhnliche Muster und potenzielle Probleme im Netz schnell identifiziert werden.

  • Optimierte Energieverwaltung: Die KI kann Prognosen erstellen und Empfehlungen für eine effizientere Energieverteilung und -nutzung geben.


Herausforderungen in traditionellen Messsystemen: Ein Fallbeispiel



Die Problematik, die wir in unserem Video und unsere Erfahrung mit dem Messkonzept des EWE Netzbetreibers aufzeigen, veranschaulicht deutlich die Grenzen traditioneller Messsysteme. Die Verwendung von 15-Minuten-Intervallen in Kombination mit der Differenzbildung führt zu signifikanten Mess- und Rechenfehlern, die wiederum eklatante Abrechnungsfehler nach sich ziehen können.


Phasenwinkel-Problematik bei Teillast

Ein spezifisches Problem, das Sie ansprechen, ist die Veränderung des Phasenwinkels (cosphi) bei Photovoltaikanlagen im Teillastbereich. Wenn der cosphi unter 0.5 fällt, werden die Messwerte ungenau. Dies liegt daran, dass herkömmliche Messsysteme, einschließlich der Hinterbauwandler, nicht in der Lage sind, solche Veränderungen präzise zu erfassen.


Systematische Fehler in klassischen Messsystemen

Sie weisen auch darauf hin, dass klassische Messsysteme systematische Fehler von etwa 1% aufweisen. Bei hohen Strömen, wie etwa 1500 Ampere, kann dieser Fehler zu einer Abweichung von 15 Ampere pro Messstelle führen. Diese Ungenauigkeiten werden durch die Differenzbildung der Netzbetreiber noch verstärkt und können zu erheblichen Abrechnungsfehlern führen.


Die Lösung: Stromfee Tagebuch und fortschrittliche Messtechnologien

Die von Ihnen beschriebene Installation und der Betrieb des Messsystems unterstreichen die Bedeutung fortschrittlicher Messtechnologien und Systeme wie das Stromfee Tagebuch. Durch die Nutzung von Rogowski Spulen und der Integration mit einem KI-gestützten System können diese Herausforderungen effektiv angegangen werden.


Vorteile der neuen Technologie

  • Präzise Erfassung: Die Rogowski Spulen ermöglichen eine genauere Erfassung der Stromwerte, auch in komplexen Situationen wie dem Teillastbereich von PV-Anlagen.

  • Echtzeit-Analyse: Die KI-gestützte Analyse im Stromfee Tagebuch ermöglicht eine sofortige Erkennung von Abweichungen und Unregelmäßigkeiten.

  • Reduzierung systematischer Fehler: Durch die genauere Messtechnik und die fortlaufende Analyse können systematische Fehler signifikant reduziert werden.

Hashtags

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page